Transfer auf dem Flughafen von Baku

Ich reiste 2016 in den Iran, – von Moskau via Baku nach Teheran. Auf dem Flughafen war ich Transfer-Gast und fühlte mich während der langen Wartezeit wohl. Der Flughafen ist modern ausgestattet, und ich konnte viele Gespräche führen.

Damals wartete ich mit einem Lied auf. Wobei es meinen ganzen Mut brauchte, obwohl der Botschafter mir versicherte, ich sei im Iran sicher. Wenn ich mit meiner Gitarre Lieder spiele, so sei das erlaubt. In der Tat war es so.

Die Flugzeuge waren voll gewesen, es fanden sich kaum Transitreisende in Baku vor. Somit präsentierte sich der Flughafen relativ leer. Er besaß keinen separaten Transit-Bereich. Ich konnte natürlich nicht hinaus ins umliegende Gelände. «Doch halb so schlimm.» Ich erinnere mich gerne an die schönen Pavillons und den Blick auf die Stadt.

Gespannt bin ich, ob ich Baku einmal erleben kann! Wobei das Land viel spannender für den Tourismus als Iran ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.